Home / Neues / Tech Class / Tech Class: Paintball Herstellung

Tech Class: Paintball Herstellung

800x800_PAINTBALLFABRIK_032016.fwHallo liebe Kunden, Freunde und Technikbegeisterte,
nachdem wir gesehen haben, wie HK Army Paintballs macht zeigen wir einmal den wirklichen Prozess der Paintball Herstellung.Was sagt Wikipedia zu Paintballs? „Der Paintball – meist nur kurz „Paint“ genannt – bezeichnet die verwendeten Farbkugeln, die normalerweise aus einer Gelatinehülle bestehen und früher mit einer Mischung aus Kartoffelstärke, Pflanzenöl und Lebensmittelfarbe gefüllt waren, heutzutage jedoch normalerweise mit gefärbtem Polyethylenglycol gefüllt werden. Sie gab dem Sport seinen Namen. Die Paint ist umweltfreundlich und bei normaler Witterung im Freien innerhalb von zwei Wochen biologisch rückstandsfrei abgebaut.“Wie stellt man diesen aber her? Eigentlich ist die Herstellung technisch gesehen ganz einfach. Die Paintball-Füllung bestehend aus den besagten Zutaten wird gemischt und mit einem Lebensmittelfarbstoff versehen. Gelatine wird für die Hülle des Paintballs ausgewalzt. Diese beiden dünnen Gelatinebänder (linke Schale und rechte Schale) werden dann über zwei Rollen gezogen, die mit Hilfe von Unterdruck die Gelatine in Halbschalen einsaugen. Die beiden Rollen laufen deckungsgleich gegeneinander und werden im Moment der „Vermählung“ mit der Füllung versehen. Unterhalb der Rollen fallen die Paintballs auf ein Laufband und werden dann getrocknet.Eigentlich ganz einfach. Man merkt aber schon, dass viel Erfahrung nötig ist, um ein gutes Produkt zu erhalten. Das nächste Mal werden wir über das Thema Paintballs sprechen… Was ist zu beachten und wie sollte man Paintballs behandeln, damit man maximalen Spaß auf dem Feld hat…

Bildquelle: www.capplustech.com

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top
%d Bloggern gefällt das: